UMWELTSCHUTZ UND NACHHALTIGKEIT

Vaupel leistet einen aktiven Beitrag zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

 

Obst und Gemüse legt oft viele Kilometer zurück bis der Handel erreicht wird. Deshalb ist es wichtig, Erzeuger aus der Region beziehungsweise deutsche Anbaugebiete zu fördern.

 

Dies alles macht aber nur Sinn, wenn auch die Produktionsbedingungen berücksichtigt werden. Forscher verglichen die Klimabilanzen von Salaten aus Deutschland und Spanien bei der Produktion im Winter. Zur kalten Jahreszeit waren die beheizten, deutschen Gewächshäuser deutlich ineffizienter als die spanischen Häuser. Trotz des beim Transport vermeintlich hohen anfallenden Kohlenstoffdioxidausstoßes, ist der Bezug aus dem europäischen Ausland oftmals umweltfreundlicher und zudem kostengünstiger.

 

Dennoch sollte sich jeder bewusst machen, dass das richtige Verhalten bei der Beschaffung von Lebensmitteln etwas zum Schutz unseres Planeten beiträgt. Allein in Deutschland werden jährlich Millionen Tonnen, teilweise unversehrte Waren, entsorgt.

Im Zuge von Modernisierungsarbeiten haben auch wir in den Umweltschutz investiert. So haben wir unsere Kühleinrichtungen effizienter und gleichzeitig energiesparender umbauen können. Die Versorgung des täglichen Strombedarfs wird durch eine Photovoltaikanlage zu 76 % abgedeckt.

 

Auch eine ständige Optimierung unserer Verpackungssysteme findet im Rahmen unseres Qualitätsmanagements statt. So kann entstehender Abfall sowohl beim Kunden als auch bei uns möglichst gering gehalten werden.

Unsere Produktionsabfälle werden von zertifizierten Unternehmen regelmäßig abgeholt. Da bei uns hauptsächlich biologisch abbaubarer Abfall anfällt, wird der Großteil in eine Biogasanlage eingespeist – somit wird aus den für uns unbrauchbaren Resten auf umweltfreundliche Art und Weise Energie gewonnen.